Nacktes Paar liegt im BettNacktes Paar liegt im Bett

Stockphoto/Getty. Evtl. dargestellte Personen sind Modelle.

Analsex: Alles Wichtige zum Thema Analverkehr

Analsex: Was ist das?
Aktiver und passiver Analsex
Wie bereite ich mich auf Analsex vor?
Wie geht Analsex?
Die besten Stellungen für Analsex
3 zusätzliche Tipps für guten Analsex
Analsex: 3 Mythen
Passende Produkte im Shop
Diese Themen könnten dich auch interessieren

Der Anus ist schon lange kein Tabu mehr – weder im Porno noch in den Betten der meisten Paare. Aber was genau muss man beim Analverkehr beachten und wie bereitet man sich am besten auf das erste Mal anal vor? Wir geben Euch Informationen und Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Analsex.

Analsex: Was ist das?

Unter Analsex oder Analverkehr versteht man hauptsächlich die Penetration des Anus mit einem Penis – sozusagen ein einvernehmliches Eindringen durch die Hintertür. Allerdings ist das noch lang nicht alles: Rund um den Analsex gibt es zahlreiche Spielarten, die in der dunklen, engen Gasse stattfinden können. Dazu zählen zum Beispiel der Anilingus, auch Rimming genannt, also die orale Stimulation des Hintertürchens, die Prostatamassage oder das Einbinden des Anus in das Liebesspiel oder die Masturbation. 

Die heißen Ausflüge ins Anal-Tal sind mittlerweile deutlich salonfähiger als noch vor ein paar Jahren: Etwa die Hälfte der deutschen Paare hat nichts gegen anale Stimulation einzuwenden und ein Viertel gibt sogar an, regelmäßig Analsex zu haben.

Aktiver und passiver Analsex

Es folgt ein kurzer Vokabel-Quickie (kurz, versprochen!), denn in Sachen Analsex unterscheidet man zwischen aktivem und passivem Analsex. 

  • Der aktive Part beim Analsex ist derjenige, der den Penis oder einen Ersatz dafür, beispielsweise einen Dildo oder einen Strap-on, in den Anus des passiven Partners einführt
  • Der passive Part ist derjenige, der den analen Besucher an seinem Hinterausgang empfängt
  • # Fun Fact

    Tatsächlich ist Analsex keine Erfindung der Neuzeit – aus historischen Quellen geht hervor, dass Analverkehr bereits in der Antike und auch in verschiedenen Kulturen praktiziert wurde. Vor allem mit der griechischen Antike ist der Analsex verknüpft, weshalb man diesen umgangssprachlich auch „griechischen Sex“ nennt.

    Wie bereite ich mich auf Analsex vor?

    Du kennst es sicher vom Yoga oder Fußball – alles, wofür Du Deine Muskeln brauchst, erfordert ein wenig Training. Und Analsex braucht eben etwas Schließmuskel-Action, weshalb Du auch hier keinen Kaltstart hinlegen solltest.  

    Bevor es losgeht, möchten wir noch eine Sache besonders betonen: Wenn Du keine Lust auf Analsex hast, solltest Du es nicht machen. Punkt. Im schlimmsten Fall sorgt das nämlich dafür, dass Du verkrampfst und das Ganze für Dich zu einem sehr negativen Erlebnis wird. Und falls Du Deinen Partner oder Deine Partnerin zum Analsex überreden möchtest: Sei selbst kein Anus und lass es lieber.

    Ihr habt aber beide große Lust auf Analverkehr? Dann haben wir hier 3 Tipps zur Vorbereitung:

    1. Leistet ein wenig Vorarbeit.

    Wenn das Erste, was Du Dir in Deinem Leben in den Po steckst, ein Penis ist, machst Du’s nicht richtig. Startet erstmal langsam damit, den Anus beim Sex oder auch bei der Masturbation vorsichtig mit den Fingern zu stimulieren. Außerdem könnt Ihr Dein Hintertürchen sanft mit Analtoys wie beispielsweise Buttplugs vordehnen und Euch schon einmal an das Gefühl gewöhnen. Damit Eure zarte Rosette jedoch nicht erschreckt und direkt dichtmacht, solltet Ihr dafür ein kleines, glattes Toy wählen und außerdem immer Gleitgel benutzen – der Anus wird im Gegensatz zur Vagina nicht von allein feucht.  

    Achtung, jetzt wird’s ganz wichtig, deswegen erstmal Anus zu, Augen auf und Hirn an: Der Analdehner sollte immer eine breite Basis haben! Dein Endausgang ist ziemlich gierig und sorgt mit seinen Darmbewegungen dafür, dass Dinge schnell verschwinden und erst auf dem Röntgenbild wieder auftauchen. Du fragst Dich, welche Haushaltsgegenstände Du für das Analsex-Training verwenden kannst? Klare Antwort: Gar keine! Wir können es nicht oft genug sagen: Benutzt wirklich nur Toys, die für den analen Spaß geeignet sind. Und nach dem Gebrauch reinigen nicht vergessen!  

    2. Ernähr Dich gut und such‘ vor dem Analverkehr noch einmal das stille Örtchen auf.

    Jetzt mal etwas Real Talk: Du weißt, was normalerweise die Jobbeschreibung dieser Körperöffnung ist. Die gute Nachricht: Der Abschnitt Deines Darms, der für Analsex eine Rolle spielt, ist nur ab und zu besetzt, die meiste Zeit ist die Bahn frei.  

    Wenn Du immer brav Dein Gemüse isst und damit Deine Verdauung unterstützt, musst Du Dir im Normalfall keine Sorgen machen – vor allem wenn Du vor dem Analverkehr nochmal etwas wegbringst.  

    3. Optional sorgt eine Analspülung für eine gründliche Reinigung.

    Es ist wie bereits erwähnt nicht zwingend notwendig, aber wenn Du auf Nummer sicher und sauber gehen möchtest, kannst Du Deinen Enddarm vor dem Analsex auch mit einer Analdusche reinigen. Dafür musst Du allerdings ein wenig Zeit vorher einplanen.  

    Bei einer Analdusche handelt es sich um einen kleinen Ball mit Spitze, die Du in Deinen After einführst, um Wasser in den Enddarm zu pumpen und ihn so von möglichen Überbleibseln zu befreien. Wichtig: Verwende nur solche speziellen Analduschen und verzichte auf Experimente mit dem Duschkopf. Mit diesem kannst Du weder den Druck noch die Menge des Wassers gut kontrollieren und wir wollen schließlich nicht, dass die Fontäne oben wieder rausschießt.* Außerdem kann eine zu häufige Spülung des Darms die Darmflora schädigen, weshalb Du in dieser Hinsicht lieber keinen Putzfimmel entwickeln solltest.  

    *Das würde nicht passieren. Aber lass es trotzdem lieber.

    Wie geht Analsex?

    Die Analsex-Generalprobe hat gut funktioniert? Dann Vorhang oder eher Schließmuskel auf für die große Premiere! 

  • Zunächst einmal ist es auch hier wichtig, dass Ihr es langsam angeht. Der äußere Schließmuskel ist normalerweise fest verschlossen und braucht eine Weile, bis er sich Anderen öffnet. Ein ausgiebiges Vorspiel und ein wenig Vorarbeit mit den Fingern ist daher Pflicht!
  • Beide Partner sollten entspannt sein und nichts überstürzen – beim passiven Part kann es dazu führen, dass er durch Anspannung weiter verkrampft, während der aktive Part sich durch Ungeduld vielleicht zu groben Übersprungshandlungen hinreißen lässt. 
    Streichelt und massiert den Anus anfangs liebevoll und dehnt ihn mit einem Toy oder den Fingern etwas vor. Auch beim Einführen des Penis solltet Ihr langsam und vorsichtig vorgehen – macht nicht mit dem Rammbock die Tür kaputt, wenn Ihr auch einfach anklopfen und darauf warten könnt, dass man Euch freiwillig einlässt.
  • Hast Du schon mal den Spruch „Weniger ist mehr“ gehört? Vergiss ihn bitte sofort, wenn es um Gleitgel beim Analsex geht! Im Gegensatz zur Vagina, die bei Erregung ihr hauseigenes Gleitgel herstellt, rutscht es im Anus nicht von alleine. Besorgt Euch ein Gleitgel, das speziell für Analsex geeignet und langanhaltend gleitfähig ist und seid ruhig großzügig damit!
  • Frau sitzt in Reiterstellung auf ihrem PartnerFrau sitzt in Reiterstellung auf ihrem Partner

    Stockphoto/Getty. Evtl. dargestellte Personen sind Modelle.

    Die besten Stellungen für Analsex

    Welche Stellung beim Analsex am besten ist, müsst Ihr für Euch selbst ausprobieren.

    Folgende 3 Stellungen bieten sich für Analsex an:  

  • Doggy Style: Diese Stellung ist für beide sehr bequem, allerdings ermöglicht sie auch ein sehr tiefes Eindringen. Da der aktive Part hier mehr Kontrolle hat, ist es außerdem ganz wichtig, immer vorsichtig zu sein.
  • Löffelchen: Bei dieser Stellung ist besonders tiefes Eindringen nicht ganz so leicht möglich, was für Anfänger sehr angenehm sein kann. Außerdem ist der aktive Part durch die Seitenlage etwas eingeschränkt und läuft nicht Gefahr, sich zu starken Hüftstößen hinreißen zu lassen.
  • Reiterstellung: Dabei handelt es sich eher um eine Stellung für erfahrene Anal-Cowboys und -girls, denn der passive Part muss sein Becken in dieser Position stärker anspannen und der Penis ist etwas schwieriger einzuführen. Dafür hat der passive Partner in dieser Position mehr Kontrolle – weshalb er die Bezeichnung „passiv“ eigentlich nicht wirklich verdient.
  • # Schon gewusst?

    Im Internet steht die Sexabkürzung AS für Analsex

    3 zusätzliche Tipps für guten Analsex

  • Benutzt ein Kondom! Eine Schwangerschaft ist zwar beim Analsex eher unwahrscheinlich, es ist aber nicht gänzlich ausgeschlossen, dass das Sperma sich verirrt und in die Vagina gerät. Beim Analsex können zudem kleine Risse im Gewebe entstehen – die Wahrscheinlichkeit, sich beim ungeschützten Analverkehr mit einer sexuell übertragbaren Krankheit anzustecken, ist also sehr hoch.
  • Analsex ist zwar an sich keine schmutzige Sache, allerdings tummeln sich im Darm ein paar Bakterien, die Du Dir ungefähr so vorstellen kannst wie die Fans eines Fußballvereins: Im eigenen Stadion ungefährlich und erwünscht, auswärts richtige Chaoten, die nur für Ärger sorgen.  
    Geht daher niemals von Analsex zu Vaginalsex über, ohne vorher das Kondom zu wechseln oder den Penis gründlich zu säubern.
  • Die Geister scheiden sich daran, ob auch Frauen nur durch die anale Stimulation zum Orgasmus kommen können. Mach Dir keine Sorgen, wenn es bei Eurem ersten Mal Analverkehr oder generell nicht dazu kommt – die meisten Frauen benötigen für einen Orgasmus zusätzliche Klitorisstimulation.
  • Analsex: 3 Mythen

    Rund um den Analverkehr halten sich einige Mythen hartnäckig. Zeit, dem mal auf den Grund zu gehen.  

    Mythos Nr. 1: Nur homosexuelle Männer und heterosexuelle Frauen haben passiven Analverkehr.

    Ähm, wir wollen Dich ja wirklich nicht mit zu viel medizinischen Hard Facts verwirren, aber: Jeder Mensch hat einen Anus. (Wir hoffen, Dir ist gerade nicht die Schädeldecke weggeflogen). Deswegen bleiben anale Freuden auch niemandem verwehrt. Juhu, Dir steht also alles offen – egal, welchem Geschlecht oder welcher Sexualität Du Dich zugehörig fühlst!  

    Das Vorurteil hält sich vermutlich deswegen so hartnäckig, weil immer noch einige Männer Angst haben, unmännlich zu sein, wenn sie den passiven Part übernehmen. Allerdings gibt es heute auch genügend moderne, offene Männer, die in vertrauensvollen Beziehungen leben und bereit sind, Neues auszuprobieren. Wenn die Partnerin sich dann noch zum Thema Prostatastimulation schlau macht, sollten alle Hemmungen fallen.   

    Mythos Nr. 2: Analsex tut weh.

    Wenn Du bis hierhin gekommen bist und Dir bei allen Tipps gedacht hast „Ach Quatsch, in meinem Lieblingsporno geht das ja auch einfach so, zackig und ohne Vorbereitung“, dann könnte Dein erstes Mal Analsex wahrscheinlich wirklich schmerzhaft werden.  

    Wenn Ihr dagegen unsere Tipps befolgt und es langsam angehen lasst, kann der Analverkehr für beide Partner so werden, wie er sein sollte – ohne Schmerzen und für alle Beteiligten eine intensive und positive Erfahrung. 

    Mythos Nr. 3: Analsex leiert den Schließmuskel aus und führt zu Stuhlinkontinenz

    Kurzer medizinischer Abriss: Dein äußerer Schließmuskel dient normalerweise dazu, das, was vom Essen übrig bleibt, schön sauber im Darm zu behalten, bis Du eine ruhige Minute und ein stilles Örtchen findest, um es loszuwerden. Da der Schließmuskel den Ausgang fest verschlossen hält, muss man mit ein bisschen mehr Druck beim Analsex eindringen. 

    Auch wenn der Schließmuskel nach dem ersten Mal etwas irritiert sein kann, weil die Passanten normalerweise nur von der anderen Seite durchgehen möchten, wird er nicht ausleiern, sondern sich nach dem Analsex wieder zusammenziehen. Wenn Du Deinen Schließmuskel nicht täglich überbelastest, brauchst Du Stuhlinkontinenz nach dem Analverkehr daher nicht zu befürchten. 

    Deswegen: Entspann Dich, öffne Deine Tore und genieße die analen Freuden.

    Passende Produkte im Shop
    Waterglide Orgasmusgel 100 mlWaterglide Orgasmusgel 100 ml

    100 ml 'Orgasmus Gel' , stimulierend

    UVP 9,95 €

    4,99 €

    zum Produkt
    Satisfyer Toy-Desinfektionsspray, 300 mlSatisfyer Toy-Desinfektionsspray, 300 ml

    300 ml Satisfyer 'Desinfektionsspray'

    UVP 19,95 €

    9,99 €

    zum Produkt
    Bluetooth Paarvibrator "Double Joy" mit App von Satisfyer in schwarzBluetooth Paarvibrator "Double Joy" mit App von Satisfyer in schwarz

    Satisfyer 'Double Joy Connect App', 9 cm

    UVP 79,95 €

    39,99 €

    zum Produkt
    Satisfyer Druckwellenvibrator PenguinSatisfyer Druckwellenvibrator Penguin

    Satisfyer 'Penguin'

    UVP 59,95 €

    39,99 €

    zum Produkt
    Satisfyer Slipvibrator mit Bluetooth und App "Sexy Secret" bordeauxSatisfyer Slipvibrator mit Bluetooth und App "Sexy Secret" bordeaux

    Satisfyer 'Sexy Secret Connect App', 8,5 cm

    UVP 79,95 €

    39,99 €

    zum Produkt
    Penisring mit Vibration & App "Royal One" von SatisfyerPenisring mit Vibration & App "Royal One" von Satisfyer

    Satisfyer 'Royal One Connect App', 7,5 cm

    UVP 79,95 €

    34,99 €

    zum Produkt
    G-Punkt Vibrator aus Silikon, schwarzG-Punkt Vibrator aus Silikon, schwarz

    G-Punkt-Vibrator aus Silikon, 16 cm

    UVP 59,95 €

    18,99 €

    zum Produkt
    Druckwellenvibrator Satisfyer Pro 2 roségoldDruckwellenvibrator Satisfyer Pro 2 roségold

    Satisfyer 'Pro 2'

    UVP 59,95 €

    39,99 €

    zum Produkt
    Vielzeitiges BDSM-Set mit 11 TeilenVielzeitiges BDSM-Set mit 11 Teilen

    Vielseitiges BDSM-Set, 11 Teile

    UVP 119,95 €

    29,99 €

    zum Produkt
    EIS Markenkondome Mix, 53 mmEIS Markenkondome Mix, 53 mm

    'Markenkondome Mix', 18 Stück, 53 mm

    UVP 12,95 €

    4,99 €

    zum Produkt
    Waterglide Orgasmusgel 100 mlWaterglide Orgasmusgel 100 ml

    100 ml 'Orgasmus Gel' , stimulierend

    UVP 9,95 €

    4,99 €

    zum Produkt
    Satisfyer Toy-Desinfektionsspray, 300 mlSatisfyer Toy-Desinfektionsspray, 300 ml

    300 ml Satisfyer 'Desinfektionsspray'

    UVP 19,95 €

    9,99 €

    zum Produkt
    Bluetooth Paarvibrator "Double Joy" mit App von Satisfyer in schwarzBluetooth Paarvibrator "Double Joy" mit App von Satisfyer in schwarz

    Satisfyer 'Double Joy Connect App', 9 cm

    UVP 79,95 €

    39,99 €

    zum Produkt
    Satisfyer Druckwellenvibrator PenguinSatisfyer Druckwellenvibrator Penguin

    Satisfyer 'Penguin'

    UVP 59,95 €

    39,99 €

    zum Produkt
    Satisfyer Slipvibrator mit Bluetooth und App "Sexy Secret" bordeauxSatisfyer Slipvibrator mit Bluetooth und App "Sexy Secret" bordeaux

    Satisfyer 'Sexy Secret Connect App', 8,5 cm

    UVP 79,95 €

    39,99 €

    zum Produkt
    Penisring mit Vibration & App "Royal One" von SatisfyerPenisring mit Vibration & App "Royal One" von Satisfyer

    Satisfyer 'Royal One Connect App', 7,5 cm

    UVP 79,95 €

    34,99 €

    zum Produkt
    Diese Artikel könnten dich auch noch interessieren
    Frau flüstert einer anderen Frau etwas eins OhrFrau flüstert einer anderen Frau etwas eins Ohr
    Sexabkürzungen erklärt
    SOMF: Setz‘ Dich auf mein Gesicht!
    02.08.2022

    Ob MILF oder BBW, die meisten von Euch haben bestimmt schon mal die ein oder andere Abkürzung zum Thema Sex gehört. SOMF ist vielleicht nicht jedem sofort ein Begriff. SOMF ist eine Abkürzung auf Englisch und steht für eine Sexualpraktik, die nicht nur im BDSM sehr beliebt ist. Wir erklären Dir, was genau es damit auf sich hat.

    Frau in Top und SlipFrau in Top und Slip
    Was ist CFNM?
    29.08.2022

    Wenn Du Dich ein wenig in der Welt des BDSM und der Erziehungsspiele auskennst, dann ist Dir CFNM sicher ein Begriff. Falls Du diese Abkürzung noch nie gehört hast: CFNM steht für „Clothed Female Naked Man“ und stammt aus dem BDSM-Bereich. Übersetzt bedeutet das „bekleidete Frau, nackter Mann“ – und damit ist das Ganze eigentlich ziemlich selbsterklärend. Was aber genau dahintersteckt, verraten wir Dir jetzt.

    Highheels und eine aufgerissene Kondomverpackung vor einem BettHighheels und eine aufgerissene Kondomverpackung vor einem Bett
    Wie lange dauert ein Quickie?
    28.09.2022

    Der Begriff Quickie leitet sich von „quick“ ab, also dem englischen Wort für „schnell“. Bei einem Quickie geht alles also ganz schnell. Eine feste Zeit ist für die schnelle Nummer aber nicht fest gesetzt. Ob es sich beim Liebesspiel um einen Quickie handelt, hängt nicht von der Dauer ab, sondern von der Art der Auslebung. Quickies sind dadurch gekennzeichnet, dass sie ohne Vorspiel stattfinden, sondern eigentlich nur aus Sex bestehen. Woran Du einen Quickie noch erkennst und wie lange er dauern kann, verraten wir Dir.

    drei Banenen mit Streuseln und ein Donutdrei Banenen mit Streuseln und ein Donut
    Cockring: Alle Infos
    05.10.2022

    Nicht nur Männer mit erektiler Dysfunktion benutzen Penisringe, um ihre Erektion zu verlängern. Immer häufiger kommt der Cockring als reines Sexspielzeug zum Einsatz. Deshalb gibt es auch immer mehr Versionen, die mit Zusatzfunktionen ausgestattet sind. Wir haben Dir alle wichtigen Facts rund um den Cockring zusammengetragen.

    2 braune Eicheln auf gelbem Hintergrund2 braune Eicheln auf gelbem Hintergrund
    Die Eichel
    29.08.2022

    Der Begriff Eichel ist eigentlich schnell erklärt: Als Eichel bezeichnet man den obersten Teil des Penis. So weit, so einfach. Sofern die Person nicht beschnitten ist, ist zumindest ein Teil davon von der Vorhaut bedeckt. Das ist aber noch lange nicht alles, was es zur Eichel zu wissen gibt. Wir verraten Dir deshalb jetzt, warum die Eichel beim Sex eine so wichtige Rolle spielt und wie Du Deinen Schatz an dieser Stelle am besten stimulieren kannst.

    Frau flüstert einer anderen Frau etwas eins OhrFrau flüstert einer anderen Frau etwas eins Ohr
    Sexabkürzungen erklärt
    SOMF: Setz‘ Dich auf mein Gesicht!
    02.08.2022

    Ob MILF oder BBW, die meisten von Euch haben bestimmt schon mal die ein oder andere Abkürzung zum Thema Sex gehört. SOMF ist vielleicht nicht jedem sofort ein Begriff. SOMF ist eine Abkürzung auf Englisch und steht für eine Sexualpraktik, die nicht nur im BDSM sehr beliebt ist. Wir erklären Dir, was genau es damit auf sich hat.

    Frau in Top und SlipFrau in Top und Slip
    Was ist CFNM?
    29.08.2022

    Wenn Du Dich ein wenig in der Welt des BDSM und der Erziehungsspiele auskennst, dann ist Dir CFNM sicher ein Begriff. Falls Du diese Abkürzung noch nie gehört hast: CFNM steht für „Clothed Female Naked Man“ und stammt aus dem BDSM-Bereich. Übersetzt bedeutet das „bekleidete Frau, nackter Mann“ – und damit ist das Ganze eigentlich ziemlich selbsterklärend. Was aber genau dahintersteckt, verraten wir Dir jetzt.

    Highheels und eine aufgerissene Kondomverpackung vor einem BettHighheels und eine aufgerissene Kondomverpackung vor einem Bett
    Wie lange dauert ein Quickie?
    28.09.2022

    Der Begriff Quickie leitet sich von „quick“ ab, also dem englischen Wort für „schnell“. Bei einem Quickie geht alles also ganz schnell. Eine feste Zeit ist für die schnelle Nummer aber nicht fest gesetzt. Ob es sich beim Liebesspiel um einen Quickie handelt, hängt nicht von der Dauer ab, sondern von der Art der Auslebung. Quickies sind dadurch gekennzeichnet, dass sie ohne Vorspiel stattfinden, sondern eigentlich nur aus Sex bestehen. Woran Du einen Quickie noch erkennst und wie lange er dauern kann, verraten wir Dir.